Arbeitsgruppe Biostatistik
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Abschlussarbeiten

Aktuell offene Arbeiten

Masterarbeiten

Prediction Quality in Joint Models

  • Details:
    Studien zu longitudinalen Daten und Überlebenszeiten sind inhaltlich oft eng verknüpft, Modelle zur Analyse werden aber häufig unabhängig durchgeführt. Joint Models setzen dieser Problematik eine Verknüpfung der beiden Modelle über das Teilen eines Prädiktors entgegen und schaffen es so, den Zusammenhang zwischen den beiden Fragestellungen zu quantifizieren. Eine besonders flexible Umsetzung von Joint Models gibt es im R-Paket bamlss.
    Neben Diagnostik wie Residuen im Survival Model wären Maße für Discrimination und Calibration wichtig für die Einschätzung der prädiktiven Qualität solcher Modelle. Aufgabe der Masterarbeit wäre nach einer Einarbeitung in das Gebiet eine Implementation solcher Maße für das Paket bamlss, wie sie in anderen Paketen bereits existieren.
    Vorwissen in gemischten Modellen oder/und Überlebenszeitanalyse sowie Programmierkenntnisse in R sind erwünscht.
  • Beginn: jederzeit möglich
  • Kontakt: Sonja Greven (Kooperation mit Nikolaus Umlauf, Universität Innsbruck)

Abgeschlossene und laufende Arbeiten (Auswahl)

Bachelorarbeiten

  • Regressionsmodelle und Hauptkomponentenanalyse für Billard-Bewegungstrajektorien (laufend)
  • Classification of input devices using cursor trajectories (2017)
  • Funktions-auf-Skalar-Regression für Zellchipdaten (2015)
  • The Correlation Coefficient as a Measure of Similarity for Thermal Images in Medicine (2014)
  • Vergleich von Selektionskriterien für die Anzahl funktionaler Hauptkomponenten (2011)

Masterarbeiten

  • A comparison of different approaches to the joint modelling of longitudinal and time-to-event outcomes (laufend)
  • Multivariate functional regression models (laufend)
  • Boosting flexible joint models for longitudinal and time-to-event data with medical applications (laufend)
  • Clustering räumlicher Kurven zur Identifikation von Laufmustern bei Hypermarathonläufern (laufend)
  • Joint modelling of longitudinal biomarker measurements and time-to-event with an application in patients with congestive heart failure (laufend)
  • Multivariate Functional Principal Component Regression for Image Data with application to Neuroimaging (2017)
  • Elastic Registration and Functional Principal Component Analysis of Curves in 1D and 2D (2017)
  • Boosting Generalized Additive Models for Location, Scale and Shape (GAMLSS) for Functional Data (2016)
  • Joint modelling of multiple longitudinal islet autoantibody profiles and the onset of type 1 diabetes (2015; Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum München)
  • Klassifikation von Spektren (2016)
  • Modellierung abhängiger/inhomogener Residuen in Regressionsmodellen für funktionale Responses (2015)
  • A Comparison of Different Akaike Information Criteria in Linear Mixed Models (2014)
  • Elucidating multivariate effects of various ECG parameters on mortality and evaluation of potentially underlying genetic components through genomewide association analyses (2014; Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum München)
  • Novelty Detection Methods in High-Dimensional Spaces With An Application On Spectral Data (2014; Kooperation mit Siemens)
  • Identifiability in Scalar-on-Functions Regression (2013)
  • Spatio-temporale Aspekte des Screening-Programms für Kolonkarzinome in Bayern (2011; mit Torsten Hothorn)

Diplomarbeiten

  • Statistischer Performance-Vergleich für Klima-Chemie-Modelle (2012; mit Torsten Hothorn)
  • Conditional Akaike Information Criteria in Generalized Linear Mixed Models (2011; mit Thomas Kneib)